IG Sportkids Trin - das Siegerprojekt

Zu Besuch bei der IG Sportkids Trin

Die IG Sportkids Trin überzeugte die Jury mit ihrem polysportiven und vereinsübergreifenden Angebot. Ziel ist, dass jungen Kindern ein einfacher Zugang zu verschiedenen Sportarten geboten wird, ohne Vereinszugehörigkeit und das ganze Jahr über. Die unterschiedlichen Kursvarianten richten sich an fünf- bis zehnjährige Kinder und beinhalten Bewegungstrainings mit Elementen wie Fangen, Werfen oder Tanzen, Outdoor- und Hallentraining mit Schwimmen, Judo oder Fussball sowie die Möglichkeit, im Winter zwischen Ski, Snowboard und Langlauf auszuwählen.

Daniela Milanese, SRF-Sportmoderatorin und Jurymitglied des Sanitas Challenge-Preises, lobte im Namen der Jury das Engagement aller Finalisten und begründete die Wahl der Siegerin: «Die IG Sportkids Trin  ermöglicht Kindern, verschiedene Sportarten auf unkomplizierte Art und Weise kennenzulernen und sich so ihren favorisierten Sport auszusuchen.»

Petra Casty und Martina Frischknecht, Mitgründerinnen der IG Sportkids Trin, waren überwältigt und freuten sich über die Anerkennung für ihren grossen Einsatz: «Mit dem Preis wollen wir einen Geschicklichkeitsparcours errichten, damit gleichzeitig verschiedene Altersgruppen von Kindern angesprochen und spielerisch koordinative Grundfähigkeiten gefördert werden.»