Werden wir schon bald zu Übermenschen?

Der Sanitas Health Forecast wirft einen Blick auf die wichtigsten medizinischen Trends und zukunftsweisendsten Fortschritte. Welche revolutionären Methoden können wir erwarten? Werden wir alle zu Biohackern? Tragen wir bald Mikrochip-Implantate?

Text: Branders, Illustration: Andreas Samuelsson

Wissenschaft und Forschung schreiten in rasantem Tempo voran. Was bedeutet das für unsere Gesundheit der Zukunft? Welche Erkenntnisse, Methoden und Technologien erwarten uns? Auf welche wegweisenden Therapieansätze dürfen wir hoffen? Was können von Apps gesteuerte Implantate heute schon? Und was sorgt in der Herz-Kreislauf- und Krebsforschung vielleicht morgen für den Durchbruch? Der erste Health Forecast der Schweiz liefert Antworten.

Von Biohackern und Cyborgs

Ein wichtiges Zauberwort der Gesundheitszukunft lautet Biohacking – und meint einen immer grösseren Aktionsradius, mit dem sich die eigene Biologie optimieren lässt. In seiner gängigsten Form funktioniert das Biohacking über Körperdaten und entsprechende Schlaf-, Bewegungs- und Ernährungstherapien. In seiner extremsten Form experimentieren so genannte Cyborgs an sich selbst und lassen sich Computerchips oder ganze Geräte in den Körper bauen.

* Live-Auswertung

«Knapp jeder dritte 18- bis 29-jährige Schweizer steht dem Thema Biohacking aufgeschlossen oder befürwortend gegenüber, bei den Schweizerinnen sind es 22 %.»