Seite_8_Anja_Zeidler.jpg

Influencer: Idol oder Manipulator?

Urs Kiener, Kinder- und Jugendpsychologe bei Pro Juventute, über Bedeutung und Gefahren von Social-Media-Influencern.

Interview: Barbara Lukesch

Welche Bedeutung haben Influencer im Leben von Jugendlichen?

Mit dem Beginn der Pubertät verlieren die Eltern, früher die unbestrittenen Vorbilder beim Vermitteln von Werten und Einstellungen, radikal an Einfluss. Dann orientieren sich die Jugendlichen bei Entscheiden am liebsten an Gleichaltrigen. Viele Influencer zählen zu dieser Altersgruppe.

 

Wie erklären Sie sich den Erfolg von Influencern?

Anja Zeidler einer 24-jährigen gelernten Coiffeuse, folgen beispielsweise rund 340 000 vor allem junge Frauen auf Instagram. Jugendlichen fehlt es schlicht noch an eigenen Erfahrungen und Erfolgserlebnissen. Influencer wie Anja Zeidler können dann als Verhaltensmodelle dienen, an deren Empfehlungen man sich orientieren kann und die bei Entscheiden eine gewisse Sicherheit vermitteln.

 

Sind erfolgreiche Influencer Idole, Vorbilder oder – wie es der Name nahelegt – Beeinflusser, ja gar Manipulatoren?

Einen Star umgibt der Nimbus der Abgehobenheit und «Unberührbarkeit». Er bewegt sich in anderen Sphären als wir Normalsterblichen. Bei Anja Zeidler habe ich aber eher den Eindruck, dass sie für viele Jugendliche die junge, sympathische und erfolgreiche Frau von nebenan verkörpert. Sie kommuniziert mit ihren Followern zwar sehr extravertiert, aber auf Augenhöhe und schneidet Probleme an, welche andere junge Frauen auch beschäftigen. In diesem Sinne ist sie Vorbild oder niederschwellige Ratgeberin. Manipulativ – wie jede Werbung – wirken die zahlreichen kommerziellen Produktebewerbungen in den Social-Media-Auftritten aller erfolgreichen Influencer.

 

Influencer verkörpern in der Regel ein Schönheitsideal von Makellosigkeit, Schlanksein und Attraktivität.

Geraten ihre Follower dadurch unter Druck? Das ist möglich. Die omnipräsente Darstellung eines vermeintlich perfekten Lebens auf den Plattformen der sozialen Medien ist eine der Hauptursachen für psychischen Druck bei Jugendlichen. Viele sind verunsichert, wenn sie sich mit den makellosen Selbstdarstellungen von anderen vergleichen. Die Influencer bilden hier möglicherweise die Spitze eines Eisbergs, der die Kommunikation in den sozialen generell charakterisiert.

Urs Kiener ist Kinder- und Jugendpsychologe bei Pro Juventute.

Rechtlicher Hinweis Impressum