MED_SEN_basketball_DSC_4967.jpg

Sanitas Challenge-Preis

Sanitas Challenge-Preis

Seit 1994 engagiert sich Sanitas mit dem Challenge-Preis für mehr Bewegung bei Jugendlichen. Sanitas belohnt Sportvereine und Organisationen, die sich aktiv mit innovativen Ideen und Projekten für die nachhaltige Gesundheitsförderung ihres Nachwuchses einsetzen. Hier erfahren Sie alles zum Challenge-Preis.

Das Wichtigste in Kürze

Das Challenge-Jahr besteht aus verschiedenen Phasen. Die Bewerbungsphase dauert von November bis Februar. Danach gehen alle eingegangenen Dossiers zur Vorselektion an das Institut für Bewegungs- und Sportwissenschaften der ETH Zürich. Diese selektioniert für jede der acht Regionen acht Dossiers, welche anschliessend zu den regionalen Jurys zur Bestimmung der regionalen Sieger geschickt werden. Ende April stehen die regionalen Sieger fest. Jeder dieser acht Sieger erhält 5000 Franken, die Zweitplatzierten 2000 und die Drittplatzierten 1000 Franken. Im Oktober kürt die nationale Jury den nationalen Sieger, welcher 20 000 Franken zusätzlich für sein Projekt entgegennehmen darf.

Das Challenge-Jahr

Bewerbungsphase November bis Februar
Vorselektion durch ETH Zürich Februar/März
Bekanntgabe der 64 Finalisten Ende März
Regionale Jurierungsphase April
Bekanntgabe regionale Sieger Mai
Preisverleihungen regionale Sieger Mai bis Mitte Juli
Jurierung und Preisverleihung nat. Sieger Ende Oktober

Preisgelder

Regionaler Challenge-Preis

1. Preis: 5000 Franken
2. Preis: 2000 Franken
3. Preis: 1000 Franken

Nationaler Challenge-Preis

1. Preis: 20 000 Franken
2. Preis: 10 000 Franken
3. Preis: 5000 Franken

Sieger Publikumsvoting

1. Preis: 1000 Franken

Regionen

Bern Bern, deutschsprachiges Wallis
Nordwestschweiz Aargau, Basel Stadt, Basel Landschaft, Solothurn
Ostschweiz Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, St. Gallen, Thurgau
Tessin Tessin
Westschweiz Nord Freiburg, Jura, Neuenburg
Westschweiz Süd Genf, Waadt, französischsprachiges Wallis
Zentralschweiz Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri, Zug
Zürich Schaffhausen, Zürich

Beurteilungskriterien

Das Besondere
Das Projekt geht weiter als gängige Vereinsziele und bietet mit einem besonderen Ansatz zusätzliche Anreize.

Nachhaltigkeit
Kinder und Jugendlichen werden auch langfristig zu mehr Bewegung motiviert.

Breitenwirkung
Das Projekt spricht ein breites, junges Zielpublikum an.

Öffentlichkeitswirkung
Das Projekt hat regional einen gewissen Bekanntheitsgrad, und es wurde idealerweise auch schon in den Medien darüber berichtet.

Einsatz des Preisgeldes
Das Preisgeld wird in die Weiterentwicklung des Projekts investiert.

Social Responsibility
Idealerweise verbindet das Projekt Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichem kulturellem und sozialem Hintergrund.

Alterslimite
Zwischen 6 und 25 Jahren

122227602
Challenge-Preis
Fotos, Vereinsportraits und vieles mehr.
Laptop.jpg
Challenge-Preis
Medienmitteilungen und Kontakt
Rechtlicher Hinweis Impressum