Unternehmen Partner Corporate Governance Unternehmensstruktur Integrales Risikomanagement Compliance Entschädigungen Vision und Werte Sanitas in Zahlen Unsere Standorte Karriere Offene Stellen Was du bewegst Kundenberatung Mobiler Vertrieb Worauf du zählen kannst Wo wir arbeiten Wie du ins Berufsleben einsteigst Trainees und Hochschulpraktikanten Lernende und HMS-Praktikanten Engagements Sanitas Stiftung Solidarität in der digitalen Welt Förderengagement Geschäftsstelle der Stiftung Sanitas Challenge Award Klimaschutz Medien & Publikationen Medien Medienstelle Medienmitteilungen Pressebilder Fremdpublikationen News Geschäftsbericht Geschäftsbericht 2019 Sanitas Magazin Social Media Sanitas Newsletter

Ein Herz für den Behindertensport

Die Spendenaktion für PluSport via Active App war ein voller Erfolg. So konnten wir über 7220 Franken an PluSport überreichen.

Letzten September haben wir auf verschiedenen Kanälen unsere Kundinnen und Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass sie bis Ende Jahr in der Sanitas Active App verdiente Münzen an PluSport spenden können. Die Aktion kam gut an. So spendeten Nutzerinnen und Nutzer der Sanitas Active App 7220 Franken an den Schweizer Dachverband für Behindertensport. Aufgrund des erfreulichen Ergebnisses wird die Spendenaktion per sofort fortgesetzt. René Pfister, Sponsoring & Events bei PluSport, sagte bei der Scheckübergabe: «Wir sind sehr dankbar für die grosszügige Spende der Kunden von Sanitas. Mit ihren durch Bewegung gesammelten Münzen wird bei uns vieles bewegt.»

Spendengelder werden bei PluSport auf vielseitige Weise eingesetzt: 90 regionale Sportclubs und über 100 Sportcamps für Kinder und Erwachsene bieten ein breit gefächertes Angebot von traditionellen und trendigen Sportarten. Oder aber sie fliessen wie diese 7220 Franken in den Hilfsmittel- und Prothesenfonds. PluSport beteiligt sich an den Kosten von neuen Sportprothesen. Solche Spezialanfertigungen sind sehr kostenintensiv und werden von Versicherungen meist nicht getragen.

Bei der Scheckübergabe war auch PluSport-Botschafter Joachim Röthlisberger vertreten. Der polysportive Berner Oberländer war unter anderem Paralympics-Teilnehmer in Sotschi 2014 in den Disziplinen Super-G, Riesenslalom, Slalom und Super-Kombination. Der 30-Jährige hat seit Geburt Arthrogryposis – eine Körperbehinderung mit versteiften Gelenken und kaum ausgebildeter Muskulatur von den Schultern bis zu den Fingerspitzen.

René Pfister und Joachim Röthlisberger von PluSport empfangen den Spendenscheck durch Jelena Mijacevic und Michael Suter von Sanitas (v.l.).

René Pfister und Joachim Röthlisberger von PluSport empfangen den Spendenscheck durch Jelena Mijacevic und Michael Suter von Sanitas (v.l.).

PluSport Behindertensport Schweiz setzt sich für den Sport und die Bewegung für Menschen mit Behinderung ein und verwendet seine Mittel ausschliesslich zu diesem Zweck. Zusätzlich bietet PluSport verschiedene Sportanlässe, wie z.B. den nationalen Behindertensporttag PluSport-Tag, Fussballturniere, Schnuppertage in modernen Sportarten wie Klettern, Karate, Kajak oder Segeln, Skitage und andere Events. Zudem fördert PluSport den Nachwuchs und sorgt mit dem Bereich Spitzensport dafür, dass ambitionierte Athletinnen und Athleten mit Swiss Paralympic an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen können.

Mehr unter: plusport.ch