Momente teilen Frauenherzen Menopause Junge Erwachsene Finanzielle Vorsorge Ausziehen: Die Checkliste Wohnungssuche: Die wichtigsten Kriterien Auslandsemester Sprachaufenthalt oder Au-pair? Gut vorbereitet einrücken Grassrooted Clever packen Das passende Auftreten Veganismus Verhütung Adieu, Hotel Mama - hallo, WG-Leben Günstig reisen Kinderwunsch Fruchtbarkeit tracken Der richtige Zeitpunkt? Der Beitrag der Männer Fruchtbarkeit und Ernährung Der medizinische Check Wissenswertes über den Eisprung Unerfüllter Kinderwunsch: Was tun? Drei Fruchtbarkeitstracker im Vergleich Kinderwunsch und Partnerschaft Eizellen einfrieren Schwangerschaft Eltern-Kind-Beziehung Risikoschwangerschaft Babyblues Blasensprung Schlafen Schwangerschaftsstreifen Versicherung Vorbereitung Stillen Vorwehen 1.–3. Monat: Pränataldiagnostik 1.–3. Monat: Ernährung 1.–3. Monat: Verlauf 1.–3. Monat: Tipps für den Alltag 4.–6. Monat: Reisen 4.–6. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Babyausstattung 7.–9. Monat: Geburtsort 7.–9. Monat: Geburtstasche 7.–9. Monat: Kindergerechtes Wohnen 7.–9. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Vorbereitung Baby 7.–9. Monat: Vorbereitung Geburt Energieaufnahme Formalitäten Schwangerschaftsübelkeit Familienzimmer Frühgeburten: Risiken erkennen Unser Baby Baden Wie sie hören Hausapotheke 1.-3. Monat: Pflege 1.-3. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? Babys Entwicklung: 1. bis 2. Monat 4.-6. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? Babys Entwicklung: 3. und 4. Monat 4.-6. Monat: Tipps für den Alltag Stillen Ab wann isst ein Baby Brei & Co. Gewicht Babyphasen Kinderspielzeug Sonne und Babyhaut Zahnen Zahnunfall Babyschlaf Beckenboden Babys Entwicklung: 5. und 6. Monat Feiern und geniessen Weihnachten im Kloster Weihnachten und Silvester mal anders Genuss aus philosophischer Sicht Tipps für friedliche und stressfreie Festtage Genuss gibt es auch in der Gassenküche in Zürich Entspannte Weihnachten Interview mit René Rindlisbacher Leben mit Herzschwäche Testimonial: Alejandro Iglesias Testimonial: Hana Disch Testimonial: Patrizio Orlando Reiseapotheke und Impfungen Heuschnupfen Die drei Phasen des Glücks Sieben Tipps für mehr Glück im Alltag Kinder und Langeweile Online-Sucht Dry January Hilfe in der Not Entscheidungen Auswandern Eine Niere spenden Spitalreportage Entscheidungstipps Entscheidungen fürs Leben Geocaching Sexualität Erektionsstörungen Jugendliche und Sexualität Queere Pfarrerin Geschlechtskrankheiten Dragqueen Paprika Was bedeutet LGBTQIA? HPV Gendermedizin Mara: im falschen Körper geboren Angehörige von trans Menschen Was ist Dyslalie? Mit Desensibilisierung gegen Heuschnupfen Sterbehilfe Marina Belobrovaja Familie Segen oder Fluch? Das Wissen über vererbbare Krankheiten Angehörige von Demenzpatienten Formen von Demenz Aktiv sein Gesunde Zähne Hilfe gegen Zahnfleischentzündungen Der Zahnarzt erklärt's Zähne putzen Unser Körper, der Regenerationskünstler Fit bleiben im Urlaub Bauchübungen Wie viel Sport ist gesund Pilze sammeln Vorsorgeuntersuchungen Gehirntraining Dehnübungen in fünf Minuten Ayurveda-Morgenroutine Rückenschmerzen Licht Yogastile Sport in der Kälte Aktiv in der Schwangerschaft 1.–3. Monat: Sport und Bewegung Schwangerschaftsgymnastik Richtig stehen Ernährung Die Muskeln füttern Smoothies Vitamin D Böse Eier, gute Eier Wundermittel Schokolade? Ernährungsplan Gesunde Fette Wieviel Zucker pro Tag erlaubt ist Wie viel Fett am Tag ist gesund Laktoseintoleranz Ernährung im Homeoffice Low Carb E-Nummern und Lebensmittelzusatzstoffe Individuelle Ernährung Veganer Fleischersatz Brainfood: Nahrung fürs Gehirn Gesundes Herz Interview mit Christophe Wyss Sportarten fürs Herz Wie die Psyche aufs Herz wirkt Tipps für ein gesundes Herz Richtig Blutdruck messen Hypertonie: Wissenswertes zum Bluthochdruck Gewohnheiten ändern Sportgadgets: Psychologie Merk dir dieses Gefühl In 10 Schritten zum neuen Verhalten Geduld bringt Rosen Fitnessmotivation Laufcoaching Lauf-ABC Lauf in Sarnen Konditionsfaktoren Wochenplaner Laufschuh Kraftgymnastik Laufsporternährung Ausgleichssportarten Warm-up Stretching Funktionsbekleidung Fitnesstracker Trainingskleidung Trainingstipps für Frauen Muskelentspannung Regeneration Rückblck Laufcoaching Sport nach der Geburt Rückbildungsgymnastik Entlastung der Schulterpartie Kangatraining Work-out auf dem Spaziergang Expertentipps Stress und Entspannung Tai Chi Mit Yoga gegen Stress Was ist Stress Entspannen Umgang mit Stress Was ist Burn-out «Klar abgrenzen ist der erste Schritt» Stressfaktor Zeitmangel Stress untertags abbauen Stressoren Die schönsten Schweizer Saunas Richtig saunieren Richtig atmen Regenerationsmythen Schlaf Mindfullnes Ständige Erreichbarkeit: Panik vor dem Screen Trendsport Fitnessboxen Slackline Bouldern Faszientraining Stand-up-Paddeln Crossfit Lindy Hop Pole Dance Wandern Höhenkrankheit Kinderwagentaugliche Wege Kauptipps Kinderwagen Schuhkauf Wandern mit Baby Bergseen Winterwanderungen Kinderwunsch: Sport und Fruchtbarkeit Treppe Pumptrack Kinderrücken Rückenübungen Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Erlebniswelt Wald Spielen: Fürs Leben Spielen: Wie anno dazumal Bewegungsförderung Bewegungsmuffel Motivation Schlitteln Curling-Latein Snowkiten Schneeschuhlaufen Sturzprävention Inline-Skating Schwimmen: Tipps Schwimmen Flügel fürs Leben Stretching Biketipps Stretchingübungen fürs Biken Körper und Kälte Zahnprophylaxe Wünsche umsetzen Lifehacks für gesunde Zähne Hometraining Zahnmythen im Check 10 Tipps gegen Ängste und Sorgen Handpflege Schwimmgadgets Langlaufen für Einsteiger Hausmittel gegen Schuppen Hausmittel Hausmittel gegen Halsweh Hausmittel gegen Blasenentzündung Hausmittel gegen Migräne Hausmittel gegen starkes Schwitzen Hausmittel gegen Sonnenallergie Gesunde Füsse, gesunder Rücken Symptomcheck Rumpfübungen für Mountainbiker Sport nach Corona HIIT: die effiziente Trainingsart Muskelkater: Mythen und Fakten Badimythen Krafttraining Kinder und Jugendliche Trainingsvideos Ganzkörpertraining Faszientraining Bewegungsmangel Sonne und Haut Starke Psyche Gedanklich in Topform Psychosomatik Resilienz Was die Psyche stark macht Tipps gegen das Stimmungstief Schlafhygiene und Psyche Depressionen Panikattacke Medikamentenabhaengigkeit ADHS: Symptome bei Kindern und Erwachsenen Psychische Erkrankungen: Hilfe für Angehörige Leben mit Autismus Leistungsdruck Alkoholismus Sport und Psyche Tipps für gute Laune Blut: Mythen und Fakten Hormone Komplementärmedizin: die populärsten Methoden Komplementärmedizin Präventionsmedizin Trainieren nach Zyklus PluSport-Spende Sportprothese Gesunder Egoismus Gesundes Gehirn Zusammenleben heute Zweitmeinung Paarbeziehung und Kind Outing Vorsorge Warum Menschen schwindeln Gute Gesundheitsinformation im Internet Zusammenleben morgen Digitale Nomaden Mehrgenerationenhaus Giesserei Der blinde Filmregisseur Wohnen für Hilfe Die Arztpraxis der Zukunft Arbeiten von unterwegs Digitales Leben Jugendliche Influencer Im Gesundheitsbereich Online-Sucht Digitale Versuchung Kinder und digitale Medien Smartphone-Nacken Digitale Verantwortung und Solidarität Das Gehirn liebt Gewohnheiten Gewohnheiten ändern? Haha! Unerfüllter Kinderwunsch Kinderwunsch: Der Faktencheck Diagnose: Kind im Haus Gute Nacht! Drei Fragen, die uns den Schlaf rauben Plötzlich Eltern Was kann die Psychotherapie aus dem Netz? Studie Solidarität Zuzüger Unsere Haut – Schicht für Schicht Generationendiskussion Wünsche Was uns wichtig ist Hausarzt und Corona Sicher zurück an den Arbeitsplatz Einsingen um 9 Corona: Arbeiten im Spital Arbeiten im Pflegeheim Was wir von Kindern lernen können Corona: Helfen als Ehrenamtlicher Impfstoffe entwickeln Tipps für Jugendliche in der Corona-Krise Covid-19 Long Covid Freizeitstress verhindern YouTuber Aditotoro über Corona-Pandemie Minimalismus Leerer Terminkalender Einfach leben: Gleitschirmunfall Einfach leben: Die Antwort auf Chaos Leben und lieben mit Autismus Synästhesie Arzt-Patienten-Gespräch Nonverbale Kommunikation Grippe- und Covid-19-Impfung Zwillingsforschung Gibt es das Mörder-Gen? Entwickeln für morgen App Check Aqualert Blutspende BudgetCH Codecheck Forest Freedom Freeletics Schlaf-Apps im Test PeakFinder Findery Fitness-Apps im Test Sanitas Coach App Geschichte des Kunstherzens Online-Konsum Angst: «Online-Programme können helfen» Independent Living Exohose Prothesen Spital der Zukunft Neue Haut für Verbrennungsopfer Online-Therapien Medikamentenentwicklung Generika Ein Berner forscht an der Verjüngungskur Exergaming Zukunftsvisionen: Wie wir in 30 Jahren leben Organspende Onward Sprechstunde mit dem Chatbot Hausarztpraxis der Zukunft Erektionsstörungen überwinden Personalisierte Medizin Eine Stimme für nonverbale Menschen Ambulante Operationen
Dossier: Wandern

Die fünf schönsten Winterwanderungen

Was gibt es Schöneres, als nach den Festtagen in der Natur abzutauchen? Die Auswahl an Winterwegen in der Schweiz ist grenzenlos. Wir stellen unsere fünf Favoriten für jeden Geschmack vor.

Text: Katharina Rilling; Foto: Dino Reichmuth/Unsplash

Graubünden: Vielseitiger Panoramaweg bei Arosa

Für wen: Winterwanderer, die das volle Programm wollen: Wald, See, Panorama, Verpflegung – und das alles in nur zwei Stunden

Im Schneesportparadies Arosa ist im Winter wie im Sommer was los. Wer etwas Abstand vom Trubel braucht, läuft die Rundwanderung oberhalb des Dorfes ab. Winterwanderer freuen sich dann über den offenen Weitblick ins Schanfigg. Die Panoramarwanderung bietet viel Abwechslung: Wald, See und mit dem Guisanplatz sogar ein Stück Geschichte. Hier nahm nämlich General Henri Guisan (1874–1960) während des Zweiten Weltkriegs an einer 1.-August-Feier teil und inspizierte seine Truppen beim sportlichen Wettkampf. Auf dem Weg zur Prätschalp sieht man auf die Alpsiedlung Medergen, das Weissfluhjoch und in die Hochtäler Sapün und Fondei. Sehr schön: Beim Aussichtspunkt «Rot Tritt» kann man bis nach Chur hinuntersehen. Der Höhepunkt ist definitiv die feine Verköstigung im Prätschalp-Beizli. Im Winter gibt’s dort Spezialitäten wie Käsefondue, Strudel oder Knödelsuppe – entweder auf der «Sunnaterrassa» oder drinnen vor dem warmen Kachelofen.

Wo: Arosa–Prätschli–Prätschalp–Arosa
Länge: 7 km 
Aufstieg | Abstieg: 220 m | 220 m
Wanderzeit: 2 Std. 15 Min.
Kondition: mittel

Mehr erfahren
Arosa bietet eine Vielzahl schöner Winterwanderungen – für Abenteurer und Geniesser. © Arosa Tourismus/Nina Hardegger-Mattli
Auf der Panoramawanderung geniessen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Täler und Dörfer. © Arosa Tourismus/Nina Hardegger-Mattli

Waadtland: Schatzsuche und Schoggifondue

Für wen: Familien, deren Kinder nur mithilfe von Rätsels und Schoggi ein Stück zu Fuss laufen

Die Schatzsuche führt grosse Abenteurer und kleine Detektive auf Schneeschuhen oder in Wanderstiefeln durch das Weideland. Alle Rätsel gelöst und das Zauberwort gefunden? Dann wartet zur Belohnung ein feines Schoggifondue im Chalet du Mollendruz – und obendrauf gibt es noch ein kleines Geschenk. Ist die Motivation weiter zu wandern danach weg, setzt man die Kinder einfach auf den Schlitten und gleitet gemeinsam auf Kufen zurück. Übrigens: Die Schnitzeljagd gibt es in mehreren Ausführungen. Eines haben die verschiedenen Routen jedoch gemeinsam: Sie alle führen durch die schönsten Winterlandschaften des Jura und des Drei-Seen-Landes.

Wo: Parkplatz auf dem Mollendruz-Pass, Col du Mollendruz, CH-1344 L'Abbaye
Abmarsch hinter dem Geschäft NordicSport
Anmeldung: Reservierung obligatorisch unter +41 21 864 30 27

Kosten: 12 Franken pro Person – direkt im Chalet zu zahlen, Fondue und Souvenir inbegriffen.
Das Chalet ist Montag und Dienstag geschlossen (ausser während der Schulferien).
Wanderzeit: ca. 1 Std.
Kondition: leicht

Mehr erfahren

Wallis: Abenteuer in Gletschergrotten

Für wen: Abenteuerlustige ab zehn Jahren, die nach den Ferien was erzählen wollen

Eine geführte Schneeschuhwanderung in eine andere Welt aus Eis und Schnee: Nach zweieinhalb Stunden Weg ab Zinal erreicht man als Gruppe den Zinalgletscher. Gletscherbäche haben sich dort ihren Weg durchs Eis gefressen und natürliche Höhlen hinterlassen. Im Sommer sind diese nicht begehbar, da sie mit Wasser volllaufen. Im Winter aber offenbart sich Wandernden die eisige Glitzerwelt der Grotten in voller Pracht. 

Wo: Treffpunkt auf dem Parkplatz Les Plats de la Lée
Anmeldung: Führungen auf Französisch, Deutsch oder Englisch, Anmeldungen unter +41 79 689 78 52
Wanderzeit: ca. 5 Std.
Preis: 80 Franken (Erwachsene) / 50 Franken (Kinder)
Höhenunterschied: 500 m
Länge: 11 km
Kondition: mittel

Mehr erfahren
In den Gletschergrotten erwartet Sie eine mystische Eiswelt. © Anniviers Tourisme
Die geführten Schneeschuhwanderungen durch die Gletschergrotte finden auf Deutsch, Französisch und Englisch statt. © Anniviers Tourisme

Jura: Dem Himmel so nah

Für wen: Freiheitsliebende, die ihre Batterien aufladen wollen

Vielleicht kein Geheimtipp mehr, aber ein ganz besonders schöner Schneeschuhwanderweg mit 250-Kilometer-Weitsicht auf die französischen und die Schweizer Alpen: der «Parcours du Chasseron». Der Chasseron ist einer der höchsten Gipfel des Jura und belohnt seine Bezwinger mit einem phänomenalen Ausblick und einem mächtigen Gefühl von Freiheit. Sogar auf den Granitbrocken «Pierre de la paix», den sogenannten Friedensstein, kann man einen Blick werfen. Er liegt auf dem Plateau des Chasseron in 1600 Metern Höhe oberhalb von Sainte-Croix und steht für die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Für viele markiert er einen Kraftort und er soll helfen, die Batterien aufzuladen und neue Kraft zu schöpfen. Einen Versuch ist es wert!

Wo: Les Rasses – Le Chasseron – Les Rasses
Distanz: 11 km
Dauer: 5 Std.
Aufstieg: 520 m
Kondition: schwer

Mehr erfahren

Appenzellerland: Märchenhafter Laternliweg

Für wen: Für Familien, Liebende, Geniesser und Entspannte

Wer keine Lust auf schweisstreibende Touren hat, sondern einfach vor dem Essen – vielleicht mit einem Becher Glühwein oder Tee in der Hand – noch ein wenig frische Luft schnuppern will, hat Freude am Laternliweg Schwägalp. Der gut präparierte Pfad durch Wald und Wiesen wird nach dem Eindunkeln mit Petroleumlampen beleuchtet, sodass romantische Stimmung aufkommt. Freitags und samstags lässt man den Spaziergang durch den Naturerlebnispark Schwägalp Säntis in der hübsch eingerichteten Laternlibar ausklingen. Wem der Outdoorteil dabei zu kurz gekommen ist, der kann sich danach am Schlittelhang weiter austoben. Übrigens: Für rund 300 Franken wird der perfekte Rahmen für einen Heiratsantrag auf dem Laternliweg mit Feuer, Herz im Schnee, Prosecco und Blumen gestaltet.

Offen: Jeweils Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend, über Weihnachten und Neujahr (vom 25. Dezember bis Anfang Januar) täglich – bis 19. März 2022 nach dem Eindunkeln beleuchtet
Länge: 2,2 km
Aufstieg | Abstieg: 43 m | 110 m
Kondition: leicht
Wanderzeit: ca. 1 Std.

Mehr erfahren
Auf dem Laternliweg Schwägalp erwartet Sie Romantik pur. © Säntis Schwebebahn AG
Geniesser kommen beim Sparziergang voll auf ihre Kosten - entweder mit einer warmen Tasse Tee oder einem Glühwein in der Hand. © Säntis Schwebebahn AG