Momente teilen Junge Erwachsene Tschüss, Hotel Mama WG oder eigene Wohnung? Auslandsemester Sprachaufenthalt oder Au-pair? Gut vorbereitet Grassrooted Auf und davon Das passende Auftreten Kinderwunsch Fruchtbarkeit tracken Der richtige Zeitpunkt? Der Beitrag der Männer Fruchtbarkeit und Ernährung Der medizinische Check Wissenswertes über den Eisprung Unerfüllter Kinderwunsch: Was tun? Schwangerschaft 1.–3. Monat: Pränataldiagnostik 1.–3. Monat: Ernährung 1.–3. Monat: Verlauf 1.–3. Monat: Tipps für den Alltag 4.–6. Monat: Pränataldiagnostik 4.–6. Monat: Reisen 4.–6. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Babyausstattung 7.–9. Monat: Geburtsort 7.–9. Monat: Geburtstasche 7.–9. Monat: Kindergerechtes Wohnen 7.–9. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Vorbereitung Baby 7.–9. Monat: Vorbereitung Geburt Energieaufnahme bei Sport Unser Baby Baden Wie sie hören Hausapotheke 1.-3. Monat: Pflege 1.-3. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? 1.-3. Monat: Die Entwicklung eines Babys Monat für Monat 4.-6. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? 4.-6. Monat: Die Entwicklung eines Babys Monat für Monat 4.-6. Monat: Tipps für den Alltag Interview mit René Rindlisbacher Leben mit Herzschwäche Testimonial: Alejandro Iglesias Testimonial: Hana Disch Testimonial: Patrizio Orlando Andere Länder, andere Parasiten Heuschnupfen Hilfe in der Not Aktiv sein Aktiv in der Schwangerschaft 1.–3. Monat: Sport und Bewegung Gesund sitzen Expertentipp Schwangerschaftsgymnastik Richtig stehen Ernährung Die Muskeln füttern Smoothies Vitamin D Böse Eier, gute Eier Wundermittel Schokolade? Gesundes Herz Interview mit Christophe Wyss Sportarten fürs Herz Wie die Psyche aufs Herz wirkt Tipps für ein gesundes Herz Gewohnheiten ändern Sportgadgets: Psychologie Merk dir dieses Gefühl In 10 Schritten zum neuen Verhalten Geduld bringt Rosen Laufcoaching Lauf-ABC Lauf in Sarnen Konditionsfaktoren Wochenplaner Laufschuh Kraftgymnastik Laufsporternährung Ausgleichssportarten Warm-up Stretching Funktionsbekleidung Fitnesstracker Trainingskleidung Trainingstipps für Frauen Muskelentspannung Regeneration Sport nach der Geburt Rückbildungsgymnastik Entlastung der Schulterpartie Kangatraining Work-out auf dem Spaziergang Expertentipps Stress und Entspannung Tai Chi Mit Yoga gegen Stress Was ist Stress Entspannen Umgang mit Stress Was ist Burn-out «Klar abgrenzen ist der erste Schritt» Stressfaktor Zeitmangel Stress untertags abbauen Stressoren Trendsport Fitnessboxen Slackline Bouldern Faszientraining Stand-up-Paddeln Crossfit Lindy Hop Pole Dance Wandern Höhenkrankheit Kinderwagentaugliche Wege Kauptipps Kinderwagen Schuhkauf Wandern mit Baby Bergseen Kinderwunsch: Sport und Fruchtbarkeit 10000 Schritte pro Tag Treppe Pumptrack Rücken Kinderrücken Rückenübungen Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Erlebniswelt Wald Spielen: Fürs Leben Spielen: Wie anno dazumal Bewegungsförderung Bewegungsmuffel Motivation Schlitteln Curling-Latein Snowkiten Schneeschuhlaufen Sturzprävention Inline-Skating Schwimmen: Tipps Schwimmen Flügel fürs Leben Stretching Zusammenleben heute Digitales Leben Jugendliche Influencer Im Gesundheitsbereich Online-Sucht Digitale Versuchung Kinder und digitale Medien Smartphone-Nacken Das Gehirn liebt Gewohnheiten Gewohnheiten ändern? Haha! Kaizen Unerfüllter Kinderwunsch Kinderwunsch: Der Faktencheck Diagnose: Kind im Haus Gute Nacht! Drei Fragen, die uns den Schlaf rauben Plötzlich Eltern Was kann die Psychotherapie aus dem Netz? Studie Solidarität Zuzüger Zusammenleben morgen Digitale Nomaden Mehrgenerationenhaus Giesserei Der blinde Filmregisseur Wohnen für Hilfe Entwickeln für morgen App Check Aqualert Blutspende BudgetCH Codecheck e-symptoms Forest Freedom Freeletics Moment Sleep Better PeakFinder Findery Sanitas Coach App Geschichte des Kunstherzens Online-Konsum Angst: «Online-Programme können helfen» Independent Living Exohose Prothesen Spital der Zukunft
Schwangerschaft

Tipps für den Alltag

Schwangerschaft ist eine schöne, aber auch ganz schön anstrengende Zeit, denn nicht nur im Körper, sondern auch im Kopf bewegt sich einiges. Damit Sie diese Zeit besonders geniessen und Ihrem Kind schon jetzt viel Gutes tun können, haben wir hier ein paar Empfehlungen für Sie parat.

Frische Luft

Halten Sie sich öfter draussen in der freien Natur auf.

Ernährung

Essen Sie ausgewogen, und trinken Sie regelmässig. Erkundigen Sie sich auch, auf welche Nahrungsmittel Sie während der Schwangerschaft verzichten sollten, um die Risiken einer Infektion zu reduzieren.

Nahrungsmittelergänzung

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin Folsäure und wichtige Vitamine verschreiben.

Schädliche Substanzen

Klären Sie vor der Einnahme eines Medikaments mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt ab, ob es für Schwangere geeignet ist. Verzichten Sie vollständig auf Alkohol, Zigaretten und Drogen – diese Substanzen haben eine stark schädigende Wirkung auf Ihr Kind. Halten Sie sich möglichst in einer rauchfreien Umgebung auf.

Ansteckende Krankheiten

Meiden Sie den Kontakt zu Personen (auch Kindern) mit ansteckenden Krankheiten.

Toxoplasmose

Wichtig ist, eine Erstinfektion in der Schwangerschaft zu verhindern. Zur Sicherheit ist es ratsam, dass Sie konsequent auf den Genuss von rohem oder ungenügend gekochtem bzw. gebratenem Fleisch (inkl. Geflügel) verzichten. Ebenso sollten Hände und Küchengeräte nach der Verarbeitung von rohem Fleisch immer gründlich gewaschen werden.

Katzen und Toxoplasmose

Wenn Sie eine Katze haben und nicht sicher sind, ob Sie gegen Toxoplasmose immun sind, sollten Sie das Katzenklo während der Schwangerschaft nur mit Handschuhen säubern. Generell sollten Sie als Katzenhalterin in dieser Zeit auf besonders gute Handhygiene achten.

Körperliche Anstrengungen

Gehen Sie bei  sportlichen Betätigungen nicht an Ihre Leistungsgrenze. Sie sollten sich dabei noch mit normaler Stimme unterhalten könnten.

Stress

Vermeiden Sie Stress jeder Art; er kann sich physisch und psychisch negativ auf die Schwangerschaft auswirken. Gönnen Sie sich mehr Ruhepausen.

Reisen/Ferien

Im ersten Drittel der Schwangerschaft sind Flugreisen durchaus möglich, aber sprechen Sie davor mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin, auch bei geplanten längeren Autoreisen. Für längere Reisen eignet sich das zweite Schwangerschaftsdrittel am besten.

Arbeitgeber/Arbeitsgesetz

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber, damit Sie sich im Falle von Übelkeit auch mal frei nehmen können, und machen Sie sich mit den einschlägigen Punkten im Arbeitsgesetz vertraut (Art 35ff. ArG: Schutz vor Überbeanspruchung).

Niedriger Blutdruck

Vermeiden Sie Situationen, die einen niedrigen Blutdruck und damit Kreislaufprobleme bewirken können (z. B. ein schneller Aufstieg oder Aufenthalt auf Höhen über 2500 Meter).

Kleider und Schuhe

Verzichten Sie auf einengende Kleidung und Schuhe mit hohen Absätzen. Flache Schuhe begünstigen eine gesunde Haltung und reduzieren die Gefahr von Wadenkrämpfen und anderen Schmerzen.

Erste Vorsorgeuntersuchungen

Diese dienen der Früherkennung von Schwangerschaftsproblemen. Dabei wird zwischen allgemeinen und spezifischen Untersuchungen sowie zwischen invasiven und nicht invasiven Tests unterschieden. Details finden Sie hier.

Körperpflege

Cremen Sie sich öfters ein; das beugt Schwangerschaftsstreifen vor und hält die Haut elastisch, sodass sie sich nach der Geburt besser zurückbilden kann.

Zahnpflege

Putzen Sie die Zähne in der Schwangerschaft besonders sorgfältig – Sie sind jetzt anfälliger auf Karies, und eine Zahnfleischentzündung oder schlechte Mundhygiene gelten als Risikofaktoren für Frühgeburten. Verwenden Sie weiche Bürsten und eine fluoridhaltige Zahnpasta. Verzichten Sie während der Schwangerschaft auf Bleaching (Zähnebleichen), aber nehmen Sie eine professionelle Zahnhygienebehandlung in Anspruch.