Momente teilen Junge Erwachsene Tschüss, Hotel Mama WG oder eigene Wohnung? Auslandsemester Sprachaufenthalt oder Au-pair? Gut vorbereitet Grassrooted Auf und davon Das passende Auftreten Kinderwunsch Fruchtbarkeit tracken Der richtige Zeitpunkt? Der Beitrag der Männer Fruchtbarkeit und Ernährung Der medizinische Check Wissenswertes über den Eisprung Unerfüllter Kinderwunsch: Was tun? Schwangerschaft 1.–3. Monat: Pränataldiagnostik 1.–3. Monat: Ernährung 1.–3. Monat: Verlauf 1.–3. Monat: Tipps für den Alltag 4.–6. Monat: Pränataldiagnostik 4.–6. Monat: Reisen 4.–6. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Babyausstattung 7.–9. Monat: Geburtsort 7.–9. Monat: Geburtstasche 7.–9. Monat: Kindergerechtes Wohnen 7.–9. Monat: Verlauf 7.–9. Monat: Vorbereitung Baby 7.–9. Monat: Vorbereitung Geburt Energieaufnahme bei Sport Unser Baby Baden Wie sie hören Hausapotheke 1.-3. Monat: Pflege 1.-3. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? 1.-3. Monat: Die Entwicklung eines Babys Monat für Monat 4.-6. Monat: Entwickelt sich mein Baby normal? 4.-6. Monat: Die Entwicklung eines Babys Monat für Monat 4.-6. Monat: Tipps für den Alltag Interview mit René Rindlisbacher Leben mit Herzschwäche Testimonial: Alejandro Iglesias Testimonial: Hana Disch Testimonial: Patrizio Orlando Andere Länder, andere Parasiten Heuschnupfen Hilfe in der Not Aktiv sein Aktiv in der Schwangerschaft 1.–3. Monat: Sport und Bewegung Gesund sitzen Expertentipp Schwangerschaftsgymnastik Richtig stehen Ernährung Die Muskeln füttern Smoothies Vitamin D Böse Eier, gute Eier Wundermittel Schokolade? Gesundes Herz Interview mit Christophe Wyss Sportarten fürs Herz Wie die Psyche aufs Herz wirkt Tipps für ein gesundes Herz Gewohnheiten ändern Sportgadgets: Psychologie Merk dir dieses Gefühl In 10 Schritten zum neuen Verhalten Geduld bringt Rosen Laufcoaching Lauf-ABC Lauf in Sarnen Konditionsfaktoren Wochenplaner Laufschuh Kraftgymnastik Laufsporternährung Ausgleichssportarten Warm-up Stretching Funktionsbekleidung Fitnesstracker Trainingskleidung Trainingstipps für Frauen Muskelentspannung Regeneration Sport nach der Geburt Rückbildungsgymnastik Entlastung der Schulterpartie Kangatraining Work-out auf dem Spaziergang Expertentipps Stress und Entspannung Tai Chi Mit Yoga gegen Stress Was ist Stress Entspannen Umgang mit Stress Was ist Burn-out «Klar abgrenzen ist der erste Schritt» Stressfaktor Zeitmangel Stress untertags abbauen Stressoren Trendsport Fitnessboxen Slackline Bouldern Faszientraining Stand-up-Paddeln Crossfit Lindy Hop Pole Dance Wandern Höhenkrankheit Kinderwagentaugliche Wege Kauptipps Kinderwagen Schuhkauf Wandern mit Baby Kinderwunsch: Sport und Fruchtbarkeit 10000 Schritte pro Tag Treppe Pumptrack Rücken Kinderrücken Rückenübungen Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Erlebniswelt Wald Spielen: Fürs Leben Spielen: Wie anno dazumal Bewegungsförderung Bewegungsmuffel Motivation Schlitteln Curling-Latein Snowkiten Schneeschuhlaufen Sturzprävention Inline-Skating Schwimmen: Tipps Schwimmen Flügel fürs Leben Stretching Zusammenleben heute Digitales Leben Jugendliche Influencer Im Gesundheitsbereich Online-Sucht Digitale Versuchung Kinder und digitale Medien Smartphone-Nacken Das Gehirn liebt Gewohnheiten Gewohnheiten ändern? Haha! Kaizen Unerfüllter Kinderwunsch Kinderwunsch: Der Faktencheck Diagnose: Kind im Haus Gute Nacht! Drei Fragen, die uns den Schlaf rauben Plötzlich Eltern Was kann die Psychotherapie aus dem Netz? Studie Solidarität Zuzüger Entwickeln für morgen App Check Aqualert Blutspende BudgetCH Codecheck e-symptoms Forest Freedom Freeletics Moment Sleep Better PeakFinder Findery Sanitas Coach App Geschichte des Kunstherzens Online-Konsum Angst: «Online-Programme können helfen» Independent Living Exohose
Gesundes Herz

50 Jahre Kunstherzforschung

Das Herz ist eine ausgeklügelte natürliche Maschine, deren Pumpen alle übrigen Körperteile in Bewegung halten. Weil das Herz trotz seiner Genialität erkranken kann, forschen Wissenschaftler und Mediziner seit über 50 Jahren an sogenannten Kunstherzen.

Text: Robert Wildi

Am 4. April 1969 wurde einem Menschen erstmals ein Kunstherz eingesetzt. Der 47-jährige Patient bekam am Texas Heart Institute in Houston ein Implantat aus Polyester und Silikon, das mittels Schläuchen, die aus dem Körper führten, an einen externen Kompressor gekoppelt war. 65 Stunden später wurde das Kunstherz namens «Liotta-Cooley» durch ein gesundes natürliches Herz ersetzt. Der Patient verstarb kurze Zeit später.

Als erstes dauerhaftes Herzimplantat gilt das «Jarvik-7», benannt nach seinem Entwickler Robert Jarvik. Es handelte sich um ein Polyurethan-Herz, das ebenfalls via Schläuche mit einem externen Kompressor verbunden war. Ende 1982 wurde «Jarvik-7» ebenfalls in den USA erstmals einem pensionierten Zahnarzt eingesetzt. Er überlebte damit allerdings auch nur 112 Tage. Zwei Jahre später lebte ein Patient 620 Tage mit dem Kunstherz, ehe er einem Schlaganfall erlag.

Im Jahr 2001 wurde mit «Abiocor I» das erste «kabellose» Kunstherz entwickelt. Es enthielt Akkus, die implantiert und durch die Haut hindurch aufgeladen wurden. Weil «Abiocor I» jedoch die Grösse einer Grapefruit hatte, passte das Kunstherz vielen Patienten nicht in den Brustkorb und setzte sich deshalb nicht durch.

Der mit «Jarvik 7» zumindest ansatzweise realisierte Menschheitstraum, ein müdes Herz dauerhaft durch eine zuverlässige mechanische Pumpe ersetzen zu können, hat seit 2013 und der Lancierung des vom französischen Herzchirurgen Alain Carpentier entwickelten Kunstherzens «Carmat» nochmals deutlich Schubkraft erhalten. Die 900 Gramm schwere und 750 Kubikzentimeter grosse Hightech-Pumpe arbeitet mit Membranen. Diese bewegen sich, durch einen Elektromotor angetrieben, hin und her und treiben so das Blut durch seine Bahnen. Die Pumpmembranen sind mit Biomaterial aus Rindergewebe überzogen, die das Risiko von Blutgerinnseln gering halten sollen.

Führende Herzchirurgen halten dieses Risiko aber nach wie vor für recht hoch. Deshalb tüfteln Forscher weiter an neuen Kunstherzen, die unserem echten Herzen in Beschaffenheit und Funktion noch näher kommen. An der ETH Zürich läuft seit fünf Jahren ein ambitioniertes Projekt für ein neues Kunstherz aus weichem Silikon, für dessen Entwicklung die modernsten digitalen Technologien sowie 3-D-Druck eingesetzt werden. In einigen Jahren könnte die Geschichte der künstlichen Herzen um ein revolutionäres Kapitel reicher werden.