Versicherungen Grundversicherung Freie Arztwahl Hausarztmodell HMO-Modell Telemedizin Netzwerkmodell Spitalzusatzversicherungen Spital privat Spital halbprivat Spital allgemein Spital Unfall privat Spital Unfall halbprivat Zusatzversicherungen Jump Classic Family Zahnversicherungen Reiseversicherungen Kinderwunsch Medical Private Salary Capital Was zahlt Sanitas? Alternativmedizin Sehhilfen | Brillen & Kontaktlinsen Schutz im Ausland Fitness & Prävention Medikamente Arbeitsunfähigkeit Spartipps Krankenkassenprämie sparen Lebenssituationen Familie gründen Kinderwunsch Schwangerschaft Baby Schwangerschafts-Service Erwachsen werden Prämiensprung warum? Eigene Wohnung Erster Job Auslandaufenthalt Militär Einwandern & Auswandern Neu in der Schweiz Grenzgänger Auswandern Unterstützung im Alltag Psyche im Gleichgewicht Leben mit Herzschwäche Sturzgefahr im Alter Begleitung bei Krankheit und Unfall Unabhängig im Alter Bluthochdruck Diabetes Typ 2 Schlafstörungen Kontakt & Hilfe Kontakt Rufen Sie uns an Schreiben Sie uns Finden Sie uns Beratungstermin vereinbaren Kundenportal & Apps Sanitas Kundenportal Sanitas Portal App Sanitas Active App Sanitas Medgate App Sanitas Coach App Dokumente & Downloads Broschüren und Produktblätter Allgemeine Versicherungsbedingungen Zusatzbedingungen Listen Formulare für Versicherte Formulare für Leistungserbringer Suchverzeichnisse Hausarztsuche Therapeutensuche Alternativmedizin Generikasuche Gut zu wissen Wichtig für Sie 2021 Anleitungen Lexikon Angebote Online-Apotheken Gesundheitsangebote Zu Sanitas wechseln Health Forecast

Prämienverbilligung – wann kommt sie in Frage?

In der Schweiz haben Versicherte mit kleinem Einkommen und Vermögen Anrecht auf eine Prämienverbilligung für die Krankenkasse. Jeder Kanton legt selber fest, wie er die Prämienverbilligung regelt.

Prämienverbilligung Definition

Die Prämienverbilligung oder auch Krankenkassenverbilligung ist eine finanzielle Unterstützung bei den Grundversicherungsprämien. Mit dem Beitrag werden Personen in wirtschaftlich bescheidenen Verhältnissen entlastet.

Wer hat Anrecht auf eine Prämienverbilligung?

Eine Prämienverbilligung erhalten Einzelpersonen sowie Paare und Familien, deren Jahreseinkommen und Vermögen unter einer bestimmten Grenze liegt. Wer Anspruch hat, ist kantonal geregelt. Viele Kantone informieren die Anspruchsberechtigten direkt, in einigen besteht jedoch eine Antragspflicht. Mehr dazu weiter unten.

Für junge Erwachsene dagegen gelten generelle Regeln: In der Erstausbildung erhalten sie die Prämienverbilligung bis zum Ausbildungsende. Für junge Erwachsene ab 18 Jahren gelten die eigenen Steuerfaktoren, auch wenn sie bei den Eltern wohnen.

Wer bezahlt die Prämienverbilligung?

Der Bund stellt den Kantonen einen Betrag zur Krankenkassenprämienverbilligung zur Verfügung.

Wie hoch ist die individuelle Prämienverbilligung?

Grundlage für die Bestimmung der individuellen Prämienverbilligung bei der Krankenversicherung ist das Nettoeinkommen, das Vermögen gemäss Steuererklärung, der Zivilstand und die Anzahl Kinder.

Wie muss ich vorgehen, um eine Krankenkassenverbilligung zu erhalten?

In den meisten Kantonen werden die Beiträge aufgrund der Steuereinschätzung automatisch zugesprochen. In bestimmten Kantonen muss man jedoch bei der zuständigen Stelle einen Antrag einreichen. Dabei sind in den meisten Fällen Fristen einzuhalten. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig bei den Behörden Ihres Kantons oder Ihrer Wohngemeinde über die Vorgehensweise zu erkundigen.

Eine Liste mit den zuständigen kantonalen Stellen finden Sie hier.